ZURÜCK - SEITE DRUCKEN - STARTSEITE
 
    NEWS & EVENTS     LANDESINNUNG     TISCHLER-INFO     LEHRLINGSWESEN     TISCHLER-LINKS     KONTAKT & IMPRESSUM     DATENSCHUTZ
 







Das bringt die Zukunft
Das bringt die Zukunft

Auf über 200 m² zeigen die besten Tischlerlehrlinge Niederösterreichs vor den Augen der Besucher, wie mit modernsten Maschinen Zirbenbetten, Nachtkästchen und Schränke produziert werden.

Die Möbel werden für "Licht ins Dunkel" gefertigt und der Aktion „Rettet das Kind" übergeben. So spannt sich ein schöner Bogen, Jugendliche arbeiten für Jugendliche.

Wie entstehen Möbel?

Im Obergeschoß der Europa-Halle (Halle 5) kann live vor Ort der ganze Arbeitsprozess erlebt werden - von der Computerplanung, der Arbeit auf modernsten Maschinen bis hin zum fertigen Stück. So wird klar, wie 2015 Möbel entstehen und der Unterschied von Maßfertigung zu billiger Massenware wird eindrucksvoll demonstriert. Im Foyer im Erdgeschoß der Europa-Halle wird zudem jeden Tag die Leistungsbilanz des Tages ausgestellt. So kann man sich vom Duft und der Ausführung der Zirbenbetten verführen lassen.

Jungstar zu Gast

Die Landesinnung der Tischler und Holzgestaltenden Gewerbe NÖ, die führende Industrie, „ProHolz Niederösterreich" und viele engagierte Menschen, denen die Wertschöpfung Holz am Herzen liegt, tragen zum Gelingen der Veranstaltung bei.
Auch einen prominenten Jungstar aus der Steiermark kann über die Schulter gesehen werden. Manfred Zink, seines Zeichens Teilnehmer bei den World Skills 2015 in São Paulo und sein Betreuer Leo Moser geben Einblick in die Vorbereitung auf die Berufsolympiade.

Zu den jungen Tischlern gesellt sich auch ein wunderschöner Baum. Vor der Ausstellung wird eine echte Zirbe platziert, die festlich geschmückt wurde und die Aufmerksamkeit auf die derzeit im Möbelbau sehr beliebte Holzart lenken soll. Das Thema „Zirbe" steht auch im Mittelpunkt eines Gewinnspieles, bei dem tolle Preise warten.

Die führenden Köpfe von "Best of Jungtischler" zur Veranstaltung:
Hans Jörg Felder, Felder KG: "Wir zeigen der Öffentlichkeit, wie Holzbearbeitung 2015 funktioniert."
Johann Ostermann, Landesinnungsmeister Stellvertreter: "Wir geben Einblick in die beiden Berufe Tischler und Tischlereitechniker und demonstrieren, wie das duale Ausbildungssystem - um das uns so viele Länder beneiden - tatsächlich funktioniert."



Untitled Document

Downloads



 

 

 




WKO

COPYRIGHT © 2018 by Landesinnung NÖ der Tischler und Holzgestalter
ALL RIGHTS RESERVED.
Powered by Kastner new media